Home / Impressum
Jugendabteilung
Wanderabteilung
Fasching
Veranstaltungen
Hallenvermietung
Hauptversammlungen
Termine 2011
Downloadbereich
Links
 

Liebe Faschingsfreunde!
Eine tolle Faschingszeit durften wir mit euch verbringen.
Bereits die Prunksitzung als Start in den Laudenbacher Saalfasching war ein voller Erfolg.





Der Bühnenvorhang war noch geschlossen, als die wiederum zahlreichen Faschingsgäste die Zehntscheune in Laudenbach betraten. Als sich dann beim Einzug der Prinzenpaare Anna I. und Timo I. sowie Kiara I. und Sullivan I. mit ihrem Hofstaat der Vorhang öffnete, konnte das neue Bühnenbild bewundert werden. Die Herstellung wurde im Rahmen einer Projektarbeit mit Auszubildenden der Firma Wittenstein ermöglicht und der Kauf des aufwendigen Baumaterials finanziell von der Bürgerstiftung unterstützt. Der Elferrat verfolgt nun von der Sitztribüne in Form eines Reisebusses aus das Treiben auf der Bühne und die Prinzenpaare können aus einer eigens gebauten Ehrenloge dem närrischen Volk zuwinken.
Zur Eröffnung der AMC-Prunksitzung begrüßte der Sitzungspräsident Volker Silberzahn mit Reimen zu lokalen Ereignissen des letzten Jahres die Gäste und führte dann mit humorvollen Ansagen durch das Abendprogramm, das sich auch in diesem Jahr sehr abwechslungsreich zeigte.
Zum Auftakt zeigten die "Blauen Mäuse" und "Blauen Funken" was sie beim Gardetanz schon drauf haben.
Anschließend plauderte Birgit Jung über ihre "Ängste" wenn ihr bestes Stück demnächst "für immer" zu Hause sein wird. Sie hoffte dabei auf die Unterstützung der Selbsthilfegruppe www.mannzuhause.de, von der bereits ein Paar Boxhandschuhe als Werbegeschenk eingetroffen war.
Mehr als begeistert war das Publikum vom Gardetanz der "Blauen Garde". Hebefiguren und Exaktheit machten den Vortrag für die Zuschauer zum Genuss und sie forderten auch prompt mit der ersten Saalrakete eine Zugabe.
Auch die anderen Tanzgruppen konnten mit ihren Garde- und Showtänzen überzeugen und wurden mit viel Beifall für ihre Vorstellungen belohnt.
Die Frauengruppe des AMC präsentierte sich heuer als fleißige Handwerker und zeigte, dass man mit Werkzeugkästen Musikinstrumente ersetzen kann. Zu ihrer Musik tanzten sie ausgelassen in bayrischer Tracht.
Jürgen Baierbach, als Neuling in der Bütt, offenbarte als Traumschiffkapitän die Marotten seiner verschiedensten Reiseteilnehmer. Darunter hatte er wohl auch einige aus Laudenbach entdeckt.
Nach seinem viel beklatschten Beitrag zündete die Familie Ball ein Schlagerfeuerwerk mit live gesungenen Hits der letzten vier Jahrzehnte. Ob "Lollipop" oder "Fiesta Mexikana" das Publikum ging begeistert mit und erreichte auch hier die vehement geforderte Zugabe.
Madda und Lisbeth, alias Doris Wittnebel und Dagmar Dierolf, unterhielten sich über die von Madda erdachten Möglichkeiten die Leute wieder zum Kirchgang zu bewegen. Leider stellte sich heraus, dass die Maßnahmen nicht die erhoffte Zustimmung bei der hohen Geistlichkeit erreichten.
Wie in jedem Jahr rockte zum Abschluss das Männerballett die Bühne. Gespickt mit artistischen Wurf- und Hebefiguren wurde ihr Auftritt wie erwartet der gebührende Höhepunkt der vierstündigen Show.
Nachdem sich die Akteure unter den Klängen von "So ein Tag so wunderschön wie heute" vom Publikum verabschiedet hatten, bat das Duo "Just the 2 of us" noch zum Tanz bevor eine gelungene Prunksitzung 2018 in den frühen Morgenstunden zu Ende ging.
Als Höhepunkt der Saision galt auch in diesem Jahr der Faschingsumzug durch Laudenbach. Trotz durchwachsenem Wetter lockte der Gaudiwurm wieder sehr viele Besucher aus Nah und Fern in die Faschingshochburg des Vorbachtales. Tolle Wagen und ideenreiche Fussgruppen, unterstützt von den Musikkapellen, begeisterten die Narren. Das anschließende Faschingstreiben bescherte uns wieder einen tollen Faschingssonntag.
Wir, die Prinzenpaare, danken im Namen der AMC-Vorstandschaft allen Gästen für ihren Besuch und die tolle Stimmung. Unser Dank gilt aber auch allen Akteuren vor und hinter den Kulissen. Ohne diese fleißigen Helfer beim Auf- und Abbau in der Halle, beim Kochen in der Küche, beim Nähen der Kostüme oder beim Bedienen unserer Gäste wären diese wunderbaren Veranstaltungen nicht möglich gewesen. Ihnen/Euch allen ein herzliches Dankeschön.