Home / Impressum
Wanderabteilung
Fasching
Veranstaltungen
Hallenvermietung
Hauptversammlungen
Termine 2011
Downloadbereich
Links
 




AMC-Laudenbach beendet Vereinsjahr 2018 mit Helferfest

Zu einer besonderen "Voradventsfeier" trafen sich Vereinsmitglieder und eifrige Helfer des AMC-Laudenbach am Samstag, dem 3. November 2018 in der vereinseigenen Halle. Die Vorstandschaft wollte mit der Einladung ihren Dank für die Vereinstreue und Unterstützung im zu Ende gehenden Jahr zum Ausdruck bringen.
Nach einer kurzen Begrüßung durch die Vorsitzende Birgit Jung, wurde Martin Rank mit einem kleinen Ständchen zum Geburtstag gratuliert. Er hatte es sich nicht nehmen lassen, seinen Ehrentag im Kreise des Vereins ausklingen zu lassen.
Ortsvorsteher Martin Rüttler hatte einen kleinen Vortrag über Laudenbach mitgebracht. An Hand von alten Postkarten und kleinen Anekdoten führte er unterhaltsam durch die Geschichte des Weinortes.
Anschließend konnten sich die Gäste an einem leckeren Wurst- und Käsebuffet stärken, bevor die Erwachsenen zu einer kleinen aber feinen Schnaps- und Likörprobe und die Kinder zu einer Saftverkostung eingeladen waren. In bewährter Manier stellte Jürgen Stilling eine Auswahl seiner hauseigenen Produkte vor und beantwortete routiniert die Fragen rund um das Thema Schnapsbrennen. Für die zahlreichen jungen Besucher hatte Antonia Schnupp einige Proben von Säften der Kelterei Schmidt in Bieberehren zusammengestellt. Prima vorbereitet moderierte sie gekonnt im Wechsel zur Schnapsverkostung ihre gesunde Auswahl.
Danach wurde die Zeit ausgiebig genutzt, sich in lockerer Runde zu unterhalten und das eine oder andere AMC-Geschichtchen aufleben zu lassen. So war es nicht verwunderlich, dass das Licht in der AMC-Halle erst am frühen Sonntagmorgen erlosch.





Top

Vereinsausflug 2018.
Leider nur im "Kleinen Kreis".

Seit langem organisierte der Vorstand des AMC wieder einmal einen Vereinsausflug. Auf der Mitgliederversammlung wurde der Ausflug angeregt und planerisch von Vorstandsmitglied Jürgen Sackmann umgesetzt. Leider war das Interesse nicht allzu groß und man war gut beraten, die Fahrt von vorne herein mit Privat-PKWs zu planen. Also fuhr eine kleine Schar von zehn AMClern und ein Hund am 10. Juni in das schöne Altmühltal. Ziel war ein Parkplatz, von dem aus die Anlegestelle Pleinfeld am Großen Brombachsee nach einem kurzen Spaziergang zu erreichen war.

Hier bestieg man den Trimaran und schipperte über den See.

Man ließ die Seele baumeln und genoss die Getränkeangebote des Bordrestaurants.



Nach der "Seefahrt" war es Zeit für das Mittagessen.

Anschließend ging es weiter in Richtung Sommerrodelbahn und nach einer kleinen Erholungspause trat man die Heimfahrt an.

Für die Teilnehmer war es ein schöner Sommersonntag, den man im Kreise netter Vereinskameraden verbringen konnte.

Vielleicht wird sich dies herumsprechen und beim nächsten Mal schließen sich noch ein paar mehr Mitglieder an.

Top

Am 17.Juni 2018 hatte der TSV Laudenbach bereits zum zweiten Mal die Laudenbacher Vereine zu einem Vergleichswettkampf der besonderen Art eingeladen. Auch in diesem Jahr stellte sich der AMC Laudenbach mit einer gemischten Mannschaft der Herausforderung, galt es doch den dritten Platz aus dem vergangenen Wettkampf zu verteidigen.
Beim diesjährigen Turnier, das wieder "große Ansprüche" an Kraft, Ausdauer und auch taktisches Denken stellte, präsentierte der AMC eine junge Damenmannschaft mit "Quotenmann".


War beim Ringespiel noch Beweglichkeit und Grazie gefordert, kam es beim "Bierkastenrennen" auf Teamfähigkeit und Taktig an.

Ganz anders bei dem Spiel, als ein zwischen die Beine geklemmter Fußball einmal gehend und dann hüpfend über eine bestimmte Strecke transportiert werden musste. Hier konnte jeder Teilnehmer seinen eigenen Stil entwickeln und manch einer erstaunte das zahlreiche Publikum mit seiner Herangehensweise.
Beim nächsten Spiel musste ein Maßkrug am ausgestreckten Arm gehalten werden, während die Mitspieler so viel Wasser wie möglich in Schnapsgläsern herbei brachten, um diesen zu füllen.

Natürlich gehörte auch ein "Schubkarrenspiel" zu den diesjährigen Anforderungen. Dabei wurde jedes Mannschaftsmitglied durch einen kurvigen Parcours geschoben und musste dann zum Ende noch fünf über ihm hängende Luftballons zerbeißen. Da diese mit Wasser gefüllt waren, war das Spiel eine nasse Angelegenheit.


Leider konnte die AMC-Mannschaft den dritten Platz nicht verteidigen, lies aber am Ende als Sechster manch höher eingeschätzte Mannschaft hinter sich.

Für den AMC gingen ins Rennen: Martin Bach, Sarah Rüttler, Pia Meder,
Carolin Meder und Naomi Kraus.


 
Top